Kostenloser Versand in Deutschland ab € 100,- Bestellwert
 
Vom Gärtnern in der Stadt

Vom Gärtnern in der Stadt

19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt - Segen von oben, kein Gift von unten Zwei... mehr


Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt - Segen von oben, kein Gift von unten
Zwei Entwicklungen, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun haben, sorgen in diesen Tagen für Aufsehen bei all denen, die sich mit Lebensmittelerzeugung beschäftigen:
Der Europäische Gerichtshof hat dem für viele Menschen unerträglichen Saatgutmonopol der Konzerne Grenzen gesetzt und Forscher der TU Berlin haben Schadstoffe im Stadtgemüse untersucht.

So nimmt das Thema Sortenvielfalt, das in der gesamten Urban-Gardening Bewegung einen hohen Stellenwert hat, auch im Buch breiten Raum ein.
Die Sortenvielfalt der Kulturpflanzen, ein wichtiges kulturelles Erbe der Menschheit, ist dramatisch im Schwinden begriffen.
Laut einer offiziellen Schätzung der Welt-Ernährungsorganisation FAO sind im 20. Jahrhundert 75 Prozent der Kulturpflanzenvielfalt verschwunden.
Daran haben die Saatgutkonzerne mit ihren Geschäftspraktiken und ihre Lobbyarbeit einen wesentlichen Anteil.
Martin Rasper geht in dem Kapitel »Der politische Garten« ausführlich auf diesen Themenkomplex ein und stellt fest: »Wenn man es richtig macht, ist Gärtnern sehr politisch.«
Darüber hinaus ist die Pflanzenökologin Dr. Ina Säumel, Hauptautorin der in der Fachzeitschrift »Environmental Pollution« veröffentlichten Studie, im Buch mit einem Gastbeitrag vertreten.
Sie kommt in beiden Fällen zu demselben Ergebnis: Es gibt beim Gärtnern in der Stadt konkrete Gefahrenquellen, etwa für Schwermetalle; wenn man aber gewisse Grundsätze beherzigt, überwiegen insgesamt die positiven Effekte.

208 Seiten, Softcover,
ISBN 978-3-86581-183-7

Made in Germany - Der oekom verlag druckt alle Publikationen in Deutschland und arbeitet überwiegend mit Druckereien aus der Region zusammen.
Recycelt & Recyclebar - gedruckt auf Recyclingpapier.
Schadstoffreduzierte Herstellung - gedruckt mit mineralölfreien Farben.
CO2-Sparend - die Bücher werden klimaneutral hergestellt.

Über oekom verlag
Verlag für OEkologische KOMmunikation – unser Name ist unser Programm.
Seit 1989 setzt sich oekom für die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit ein. Gemeinsam mit einem breiten Netzwerk aus Autor*innen, Kooperationspartner*innen und Förderern bündeln wir Wissen und Know-how für eine zukunftsfähige Entwicklung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Heute ist er einer der führenden Verlage für Nachhaltigkeit und Ökologie im deutschsprachigen Raum.

Zuletzt angesehen